Dreamcatcher-Shop

Kategorien

DIE INDIANISCHE FEDERHAUBE

Der Federkopfschmuck der Plains Indianer

Kriegshaube - Warbonnets -Kriegskappe - Society-Hauben

Mit Warbonnet wird die von den nordamerikanischen Indianern am Kopf getragene Federhaube bezeichnet. Die gefiederten Kriegsmützen wurden überwiegend von hochgeehrten Männern der Stämme der Plains getragen. Warbonnets wurden früher auch in den Schlachten getragen aber meist nur zu zeremonielle Anlässe, wie es auch heute noch der Fall ist. Federhauben werden als Gegenstände von großer spiritueller und magischer Bedeutung angesehen. Der Adler wird von Stämmen der Plains als der größte und mächtigste aller Vögel betrachtet, und so wurden die meisten Federhauben aus Adlerfedern gemacht.

Die Schönheit war von untergeordneter Bedeutung. Der reale Wert des Warbonnet lag in der vermeintlichen Kraft die dem Träger auch schützen sollte. Große Federhauben werden nur symbolisch und meist nur noch zu besonderen Anlässen tragen.

Ein Warbonnet musste sich der Träger erst verdienen z.B. durch tapfere Taten in der Schlacht, die Federn symbolisieren die Taten. Die Federn wurden eingekerbt und verziert, um über die Taten eines Kriegers zu berichten. Sie sagten darüber aus, ob er zu Fuß oder auf dem Pferd gekämpft hatte, einen Feind berührt, getötet, skalpiert oder gefangen hatte. Manche Krieger hätten in ihrem ganzen Leben nur zwei oder drei Ehrenfedern erhalten können, so schwer waren sie zu verdienen. Die Federhaube war auch ein Zeichen vom höchsten Respekt, weil sie ohne die Zustimmung der Führer des Stammes niemals getragen werden durfte.

Wenn ein Krieger etwa zehn Auszeichnungen gesammelt hatte, sorgte er dafür, dass genügend Adlerfedern vorhanden waren, um eine Kriegshaube anzufertigen. In manchen Stämmen gab es dafür einen Spezialisten, der die Erlaubnis hatte, den Vogel zu jagen. Ein Adlerschwanz mit zwölf perfekten Federn hatte den Gegenwert eines guten Pferdes. Die Adlerjagd war allerdings eine gefährliche und zeitraubende Unternehmung. Der Jäger war allein unterwegs, musste wahrscheinlich das Stammesgebiet verlassen und ins Bergland ziehen, in dem die Adler zu finden waren. Wenn die Mission erfolgreich beendet war, gab es bestimmte Zeremonien, um die Geister des getöteten Vogels zu besänftigen.

Heute unterliegt der Besitz an Adlerfedern und anderen Körperteilen von Weißkopfseeadler und Steinadler in den USA strengen Vorschriften des "Bald and Golden Eagle Protection Act". Auch in der EU ist der Handel mit diesen Federn verboten bzw. nur mit einem Zertifikat möglich. Indianer die nach Bundesrecht der USA angeerkannte Völker sind können über das National Eagle Repository in Denver, Colorado Federn und ganze Adlerkörper zu religiösen und kulturellen Zwecken beziehen.

Feder des jungen Seeadler

Indianerfeder Seeadlerfeder Imitat - Truthahnfeder Spitze gefärbt 30cm

EUR 1,95 / Stück

Indianerfeder Wild Turkey

Bronze turkey Kielfeder XXL Länge ca. 30-35cm

EUR 4,95 / Stück

Perlhuhnfedern

Federn vom Perlhuhn Länge ca. 17-20cm, im 5er-Pack

EUR 2,75 / Stück

Indianerkopfschmuck heute

wird überwiegend aus Leder oder kräftigen Stoff gefertigt. Die Federn stammen von Zuchttieren meist vom Wildtruthuhn (Truthahn, Pute), Fasan oder anderen Hüherart. Für die Verzierung werden handgewebte Perlenbänder und Perlenrosetten(Mandalla) verwendet, auch Knochen und Kannichenfell kommen zum Einsatz.

Federhauben, Kopfschmuck und Zopfspangen

Wir haben hier für Sie eine Auswahl zusammengestellt.

Federhaube mit weissen Federn

Federhaube verziert mit einem Perlenband und 2 Perlenrosetten.

EUR 56,00 / Stück

Federhaube Wild-Turkey

Grosse Federhaube mit einmalig schönen Federn

EUR 24,90 / Stück

Black & White Federhaube

Federhaube aus kräftigem Stoff mit 34 echten Federn

EUR 14,90 / Stück

Indianer Federhauben hier kaufen - indianischer Kopfschmuck zum bestellen

Kaufen Sie bei uns sicher und bequem ein! Haben Sie Fragen oder treten Probleme auf, kontaktieren Sie uns bitte direkt telefonisch. Vielen Dank.